4 Gedanken zu „Wenn…

  1. ja übe nur, übe nur …
    eines Tages wird der Übung genug sein

    Ich war einmal einsam.
    Da geschah es:

    Eine sirrende Schnake kam an mein Ohr
    Diese sagte: Ich brauche Dein Blut.
    Fackelte nicht lang, sägte mit Mikrorüssel in meinen Blutstrom und saugte sich satt, dieses Mücken-Biest.
    Dabei hatte ich es Ihr verboten. Kein Verlass!

  2. Ich ging einmal in eine Bar in FFM
    Ich kann das niemandem raten
    Vorsätzlich trank ich dort und
    kurz bevor der Wein mein Hirn besetzte
    sah ich eine Frau

    die Schönheit ließ mich mehrmals blicken ins Gesicht der Frau

    beim erstenmal dachte ich:
    „hoffentlich ist das keine mongolische Nutte“.

    beim zweitenmal dachte ich:
    „hm, diese Frau gefällt mir, aber ihr Stolz wird jede Beziehung verhindern.“

    beim drittenmal war es mir schon klar, wie es ausgehen würde:

    Den Rest kennen Sie ja aus dem Spielfilm …

    Wir vögelten halt noch ein wenig,
    und als mir bewußt wurde, daß sie acht Jahre jünger war,als ICH, da wurde mir klar, daß ihr Leben anders verlaufen würde,wie mein Leben.
    Sie hatte eine Tochter zu dieser Zeit.
    Ich hatte zwei Töchter zu dieser Zeit.

    Kein Mensch hätte sich zu dieser Zeit anmaßen können
    eine Lösung, eine Perspektive zu nennen. Es gab nur Hoffnungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.