5 Gedanken zu „Mein Haar (!)

  1. ja, und jetzt ?
    kleines gemütliches kapitalistenchaos oder sozialistische endzeit miterleben ?
    apokalyptisch klingt beides.
    das ganze leben ist ein quiz…

  2. „Der Weg wird schwierig sein, und es ist eine kluge Anstrengung von allen nötig“.
    Ja,ja, ach ja.
    19.2. Rücktritt von Fidel – nachdem ich die ganze Nacht von Cuba träumte. (Aber ich lese auch gerade „Geliebte ertse Liebe“ von Zoé Valdes, ein streckenweise etwas wirres Werk.)

  3. Botschaft der Hopi-Ältesten im Mai 2001

    Es gibt einen Fluß, der jetzt schnell dahin fließt.
    Er ist so breit und reißend, dass viele sich ängstigen.
    Mancher wird versuchen, sich ans Ufer zu klammern,
    um nicht zerrissen zu werden und wird schwer leiden.
    Wisset: Dieser Strom strebt seiner Bestimmung zu.

    Die Alten sagen: wir sollen uns vom Ufer trennen
    und in die Mitte des Flusses vorstoßen,
    unsere Augen offen und die Köpfe über dem Wasser.
    Und sie sagen: Seht euch um, wer bei euch ist,
    und feiert das Zusammensein !

    In diesem Zeitraum der Geschichte dürfen wir nichts persönlich nehmen –
    am wenigsten uns selbst, denn sobald wir das tun,
    kommt unser spirituelles Wachstum zum Stillstand
    und unsere innere Reise ebenfalls.

    Der Weg des einsamen Wolfes ist zu Ende.
    Tut euch zusammen !
    Verbannt das Wort Kampf und Anstrengung
    aus eurem Handeln und Sprechen !

    Alles was wir jetzt tun, muss mit Andacht geschehen.
    Und feierlich begangen werden.

    Wir sind die Menschen, auf die wir gewartet haben.

  4. hm …
    sektenmässig klasse
    ich habe aber Bedenken

    ich bitte darum, zuerst die Musik zu hören, die hpr derzeit einbringt.

    Tipps
    unter anderem:

    SARAH VAUGHAN
    Summertime

    BILLIE HOLLIDAY
    Body And Soul

    AIR
    Radian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.